Olaf Lehne MdL berichtete aus dem Landtag

Aktuelle Grösse: 100%

Olaf Lehne MdL berichtete aus dem Landtag

Sechs Monate Schwarz/Gelb - Olaf Lehne MdL zog bei der Senioren Union eine positive Bilanz.
14.01.2018

Mit einem Ständchen wird Olaf Lehne MdL (2.v.l.) auch nicht alle Tage empfangen! Kreisvorsitzender Georg Jungbluth (re.) sowie seine Stellvertreterin Gisela Theuringer (2.v.r.) und die gut 30 anwesenden Mitglieder der Senioren Union ließen es sich in ihrer Januar-Versammlung aber nicht nehmen, den Abgeordneten aus dem Nordwahlkreis mit einem Geburtstagsständchen herzlich zu begrüßen. Nach einem kurzen Überblick über Arbeit und  Aufgaben eines Landtagsabgeordneten zog Lehne eine beeindruckende Bilanz der ersten sechs Monate CDU/FDP-Regierung – und bekam dafür dann großen Applaus. Er verwies darauf, dass es seit 1973 erstmal wieder gelungen sei, einen Landeshaushalt ohne neue Kredite auf den Weg zu bringen. Gleichzeitig wurden auch dringend notwendige Maßnahmen in allen Bereichen angestoßen, z.B. die Rückkehr zu G9, 500 Mio. Euro für ein KiTa-Rettungspaket, Personalausbau bei der Polizei und den Schulen oder Abschaffung des Kommunalsolis. Alleine durch den letzten Punkt spart die Stadt Düsseldorf ca. 8 Mio. Euro jährlich. Auch in vielen weiteren Bereichen, wie der Verkehrspolitik und der Wohnraumförderung, habe die rot-grüne Vorgängerregierung viele Baustellen zurückgelassen, die man nun nach und nach in Angriff nehmen werde. Nach einem Grußwort von Dr. Mathias Höschel (li.) und einer angeregten Diskussion lud Lehne die Teilnehmer zu einem Gegenbesuch in den Landtag ein.